die Adresse und öffnen Sie den Link in einem anderen Browser). Der vom LVR-Institut für Landeskunde und Regionalgeschichte herausgegebene Sammelband behandelt die Sprachen der Juden im Rheinland seit dem Mittelalter. Vorführung des Dokumentarfilm zu religiösen Nahrungsvorschriften und anschließendes Gespräch mit den FilmemacherInnen. Nachrichten, Reportagen, Videos, Podcasts, Übertragungen und mehr aus Kirche und Welt. Eine Einführung mit Besuch des jüdischen Friedhofes Rödingen, Ein Vortrag von Nathanja Hüttenmeister, Duisburg, Musikalische Meditation mit gesungenen Gebeten von Hans Heinrich Schlemmer, Zu Besuch bei den Ullmanns!Angebote für Kinder und Erwachsene, Vortrag von Professor Dr. Yizhak Ahren, Köln, Buchvorstellung und Lesung mit Professor Dr. Leo Peters und Waltraud Peters. Expertinnen sind vor Ort, um Fragen der Besucherinnen und Besucher zu beantworten. Mit dem Tageskalender immer auf dem aktuellen Stand und keinen Auftritt mehr verpassen. Synagoge Köln: Informationen zu Synagogen-Gemeinde Köln. Vortrag mit Bildpräsentation von Gabriele Teichmann. Wir haben weniger Konzerte als sonst im Programm. Herr Günther, ein sehr humorvoller Herr, hat uns (wir waren eine Gruppe aus 9 Personen) 90 Minuten durch die Synagoge geführt und vieles erzählt. Zum Jubiläumsjahr „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“ werden wir Ihnen ab Jahresbeginn 2021 noch mehr interessante Beiträge auf Facebook, Instagram und unserer Homepage bereitstellen. Außerdem werden in den denkmalgeschützten Gebäuden Spuren vorgestellt, die über die Religion und die Berufe der früheren jüdischen und christlichen Bewohnerinnen und Bewohner Aufschluss geben. Tagung des LVR-Instituts für Landeskunde und Regionalgeschichte / LVR-KULTURHAUS Landsynagoge Rödingen in Kooperation mit dem Salomon Ludwig Steinheim-Institut für deutsch-jüdische Geschichte an der Universität Duisburg-Essen. Erinnerungen jüdischer Zuwanderer aus der ehemaligen Sowjetunion in NRW. In diesem Jahr bieten wir zwei kostenlose Führungen an: 15.00-16.00 Uhr Dorfrundgang-Jüdische Orte im christlich geprägten DorfEine Spurensuche inklusive Besichtigung des denkmalgeschützten jüdischen Friedhofes. Internationales Dezember 2020 geschlossen. Jürgen Wilhelm stellt die Biografie Isaac Offenbachs vor, die in der Reihe "Jüdische Miniaturen" erschienen ist. Hier kann man sich über die Landsynagoge, ihre Geschichte und die ihrer Bewohner erkundigen, wird das museumspädagogische Angebot und das Veranstaltungsprogramm vorgestellt. Ablauf der Gedenkveranstaltung: Begrüßung durch den Bürgermeister der Gemeinde Titz Jürgen FrantzenAnsprache und Vortrag über das Leben von Sibilla Ullmann von Monika Grübel (LVR Institut für Landeskunde und Regionalgeschichte)Vorstellung der Projektarbeit des Jugendparlaments der Gemeinde TitzAnsprache des Rabbiners der jüdischen Gemeinde Aachen Mordechai Bohrer. Die Kölner Architekten Emil Schreiterer und Bernhard Below erbauten 1895 die Synagoge in neoromanischem Stil an der Roonstraße. DEKK 2020 vom 5. Natur und Grün DEKK-Veranstaltungsservice Kultur Am Europäischen Tag der jüdischen Kultur kommt zum Motto „Storytelling“ die Märchenerzählerin Christiane Willms in das LVR-KULTURHAUS Landsynagoge Rödingen.Wie das Informationsportal KuLaDig stumme Zeugnisse der Vergangenheit zum Sprechen bringt, zeigt uns Franz-Josef Knöchel. Sonstige Veranstaltungen Bitte beachten Sie unsere aktuellen Regelungen zum Museumsbesuch während der Corona-Pandemie. Kommen Sie mit uns ins Gespräch, lassen Sie Sich einen Button mit Ihrem Namen auf Hebräisch erstellen oder machen Sie den Gummibärchen-Test. Zwei Vorträge und ein Film beleuchten verschiedene Aspekte jüdischen Frauenlebens vom 19. bis zum 21. 6.9369690. Egal ob Adresse, Anschrift, E-Mail, Kontakt, Lage, Öffnungszeiten, Telefonnummer oder Webauftritt – hier finden Sie alles Wichtige zu Synagogen-Gemeinde Köln in Köln - Ehrenfeld. oder Stadtbezirk Weitere Informationen erhalten Sie auf der Seite der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen: Motto: Spurensuchen. Stand des LVR-Kulturhauses Landsynagoge Rödingen auf der Landesgartenschau. Dezernat III Lieferung des "Geschichtlichen Atlasses der Rheinlande", bearbeitet von Dr. Ursula Reuter. In einem Interviewprojekt haben Menschen jüdischer Herkunft, die die frühere Sowjetunion in Richtung Deutschland verlassen haben, über ihre "Lebenswege" berichtet. Sie war die letzte jüdische Bewohnerin des Synagogenvorsteherhauses, das ebenfalls an einem 09. Anschließend wurde sie umgebaut und als christliche Ratskapelle St. Maria in Jerusalem genutzt, bis diese im Zweiten Weltkrieg zerstört wurde. Die serbisch-jüdische Kölnerin Hana Fischer stellte die Rituale von Purim und die zugrunde liegende Erzählung aus dem Buch Esther vor. Hier konnte man sich über die Landsynagoge, ihre Geschichte und die ihrer Bewohner erkundigen, wurde das museumspädagogische Angebot und das Veranstaltungsprogramm vorgestellt. Im Anschluss fand ein Gespräch mit der Filmemacherin Dr. Dagmar Hänel und dem Bürgermeister der Landgemeinde Titz Jürgen Frantzen statt. Die Stelen sind als „Guckkasten“ konzipiert, das zu betrachtende Objekt wird damit zum Exponat. Essen ist seit jeher ein zentrales Element aller Kulturen. jüdische Gemeindezentren gebaut worden, so 1995 in Aachen und 2003/04 in der Kölner Ottostraße; 2007 sollen in Gelsenkirchen und Krefeld neue Synagogen eingeweiht werden.In dem Vortrag soll anhand vieler Bilder gezeigt und erläutert werden, wie Architekten heute Synagogeninnenräume gestalten. Bild-Vortrag von Dr. Jürgen Nelles, Bonn. Wir wünschen Ihnen schöne Chanukka- und Adventstage. Besonders ein Dorn im Auge ist der Gemeinde die … November. Den Auftakt machte die festliche Einweihung von drei Info-Stelen: Das Dorf Rödingen hat eine lange jüdische Geschichte. Einlass: 18:30 Uhr Beginn: 20:00 Uhr Vorverkauf: EUR 32,00 € zzgl. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des LVR-Kulturhaus Landsynagoge Rödingen waren mit einem eigenen Stand in Zülpich beim Lernfest von eXploregio.net vertreteen. Premiere des Films:"Hauptsache kein Schwein"Koscher und halal leben im Rheinland, Motto: Sammeln verbindetMuseum collections make connectionsFührungen - Workshop - Vorträge. Januar 2019 statt. Der Architekt Helmut Goldschmidt, einer der Hauptvertreter des modernen jüdischen Sakralbaus der Nachkriegszeit in Deutschland, stellte das Gebäude 1958/1959 wieder her. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des LVR-Kulturhaus Landsynagoge Rödingen sind beim deutschlandweit größten Familienfest, bei dem Menschen mit und ohne Behinderung zusammen feiern, mit einem eigenen Stand vertreten. Am 22. Tag des offenen Denkmalsin Kooperation mit der "Jülicher Gesellschaft gegen das Vergessen und für die Toleranz e.V. Dabei werden auch mehrere in den letzten Jahrzehnten in Nordrhein-Westfalen entstandene Synagogenneubauten vorgestellt. Das LVR-Kulturhaus Landsynagoge Rödingen selbst war bei freiem Eintritt von 14.00-16.00 Uhr geöffnet. Sommerfest im Kulturhaus Landsynagoge Rödingen, Vortrag von Prof. Dr. Bernd Kortländer, Düsseldorf, Memor-Spiel und Dorf-RallyeAngebote für Kinder und Erwachsene, Die Speisevorschriften im JudentumVortrag von Prof. Dr. Yizhak AhrenEine Veranstaltung im Rahmen der "Jüdischen Kulturtage in NRW 2011", Vortrag von Michael RubinsteinEine Veranstaltung im Rahmen der "Jüdischen Kulturtage in NRW 2011", Vortrag von Rabbiner Julian-Chaim Soussan. An diesem Tag haben alle Interessierten freien Eintritt. Sankt Joseph Braunstraße 31, 50933 Köln. Winfried Günther und Israel Meller führen durch die Synagoge. Zum beliebten Einkaufs- und Unterhaltungsmarkt am 20. Tag des offenen Denkmals in Kooperation mit der Germania Judaica, Kölner Bibliothek zur Geschichte des deutschen Judentums e.V. Aus dem Leben rheinischer Landjuden", Diaserie zu den ehemaligen Synagogen im heutigen Kreis Düren von Ludger Dowe,Führung durch die Geschichte der Gebäude und ihrer Bewohnerinnen und Bewohner mit Monika Grübel,Führung zu den bauhistorischen Befunden mit Dr. Arpad Konovaloff, Programmabend der Frauengruppe Titz mit Führung durch die Synagoge und das Vorsteherhaus, Lesungen aus jüdischer Literatur. In einem Gespräch mit Dr. Ursula Reuter hat sie aus ihrem bewegten Leben erzählt. Sichern Sie sich über ein online-Freiticket Ihre Teilnahme am Dorf-Rundgang, da jeweils nur 10 Plätze zur Verfügung stehen (Der Link kann nicht im Internet Explorer geöffnet werden. Rheinische Musikschule Im Anschluss hat sie mit einem Kollegen jiddische Lieder aus Ost und West zu Gehör gebracht. Zum Motto „Diaspora" nahm das Duo Tangoyim die Zuhörer mit auf eine musikalische Reise durch Osteuropa bis hin zur versunkenen Welt des jüdischen Schtetl und weiter ins Amerika der 1920er Jahre. Alle Stadtbezirke Preis: Das LVR-KULTURHAUS Landsynagoge Rödingen beteiligt sich am Tag des offenen Denkmals. Die Aufzüge sind für Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrer voll zugänglich. Familie März die Uhren auf Sommerzeit umgestellt werden. Wir informieren Sie, wann die angekündigte Veranstaltung nachgeholt wird. Konzert Am 6. 2007 wurde sie jedoch restauriert wieder in die Synagoge aufgenommen. Jahrhunderts. Am 08. Veröffentlicht: Dienstag, 26.11.2019 15:35 (PR | Foto: Symbolbild) Die Außenstellen der Synagogen-Gemeinde Köln in Porz und Chorweiler bekamen am … In mindestens zwölf Kindertransporten wurden sie über den Grenzbahnhof Herbesthal nach Belgien in Sicherheit gebracht – eine häufig nur vorläufige Sicherheit, wie sich später herausstellte. Natürlich hängt das mit der Corona-Pandemie zusammen. Eine Veranstaltung in der Reihe „Von Jekkes und Jecken“, initiiert von Prof. Dr. W. Hasberg, Historisches Institut der Universität zu Köln und von „Milch & Honig“ Jüdisches Kulturzentrum Köln e.V. Es wird erläutert wie diese aussagekräftigen Spuren gesichert, freigelegt und ausgestellt worden sind. St. Bonifatius Der Workshop ist leider bereits ausgebucht. Am Tag des offenen Denkmals war das LVR-Kulturhaus Landsynagoge Rödingen ganztägig bei freiem Eintritt geöffnet. Der Vortrag gibt einen Überblick über Entstehung, Funktion und Inneneinrichtung von Synagogen und behandelt die Synagogenarchitektur der letzten 50 Jahre in Deutschland. Tagung in Zusammenarbeit mit der Sprachabteilung des LVR-Instituts für Landeskunde und Regionalgeschichte. Bitte beachten Sie zudem die Hinweise zur Anmeldung links. August 1349 sehr stark beschädigt gewesen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des LVR-Kulturhaus Landsynagoge Rödingen sind beim deutschlandweit größten Familienfest, bei dem Menschen mit und ohne Behinderung zusammen feiern, mit einem eigenen Stand vertreten. habil. Den aktuellen Programmstand finden Sie hier unter dem jeweiligen Tag. Anmeldung/Vorverkauf: Verschiedene Vorträge und Filme zu Geschichte und Gegenwart der Stadt standen auf dem Programm, das durch kulinarische und musikalische Angebote abgerundet wurde. 43-45, 51149 Köln BjJSK Bund jüdischer Jugendlichen und Studenten Köln, Roonstr. Die Ausstellung des LVR-KULTURHAUS Landsynagoge Rödingen wird mit den Stelen in das Dorf Rödingen hineingetragen, die jüdischen Orte „Friedhof“, „Landsynagoge“ und „Judengasse“ werden somit im direkten Kontakt erlebbar. Danach folgte das Festprogramm im LVR-Kulturhaus Landsynagoge Rödingen. Am Europäischen Tag der jüdischen Kultur 2010 feierte das LVR-Kulturhaus Landsynagoge Rödingen sein einjähriges Bestehen. September war auch das LVR-KULTURHAUS Landsynagoge Rödingen bei freiem Eintritt von 12 - 17 Uhr geöffnet. Diskussion Mal nahm das LVR-Kulturhaus Landsynagoge Rödingen am Tag des offenen Denkmals teil. In Kürze werden Sie an dieser Stelle mehr Informationen hierzu erhalten. 50, 50674 Köln B`nai Brith-Rheinlandloge zu Köln Chevro Ahavas Reim Köln e.V.

24 Stvg Verjährung, Bts Dynamite Release Time Germany, Therapeutische Wohngruppe Junge Erwachsene, Immer öfter - Englisch, Ergo Rentenversicherung Kündigen Auszahlung, Nashorn, Zebra Und Co, Bayer Gewinn 2020, Katharina Stemberger Tochter, Gegliedert, Strukturiert Kreuzworträtsel, Bild In Silhouette Umwandeln Online, Allgemeinwissen Quiz Schwer,